Selbstverteidigungskurs Know-How-Schutz

2. Oktober 2010 von Stefan Beig 

Know How Schutz

eLearningDesign hat mit dem Selbstverteidigungskurs Know-how-Schutz für digital spirit das Konzept und das Storyboard für ein Web Based Training zum Thema Informationssicherheit entwickelt.

In kurzen Themenblöcken (z.B. Sicheres mobiles Arbeiten oder Social Engineering) werden die Nutzer auf spielerische Art und Weise für das Thema sensibilisiert und lernen das Know-how des Unternehmens erfolgreich “zu verteidigen”.

Die Lernenden starten bei dem Training mit einem „weißen Gürtel“ und erhalten für jedes bearbeitete Modul den jeweils nächst höheren Gürtel – bis sie zum Schluss mit dem „schwarzen Gürtel” zum “Meister des Know-how-Schutzes” gekürt werden.

[Post to Twitter] 

JobRocket

13. Januar 2010 von Stefan Beig 

JobRocketeLearningDesign hat für Saint Elmos’s das Konzept, das Storyboard und die Texte für den Bewerbungsmanager JobRocket entwickelt.

JobRocket ist eine multimediale Anwendung auf einer USB-Card, mit dem Ziel, Jugendliche bei der Bewerbung auf einen Ausbildungsplatz zu unterstützen und sie erfolgreich zu ihrem ersten Arbeitsplatz zu führen.

Mithilfe von JobRocket lernen Schülerinnen und Schüler aussagekräftige Bewerbungen zu erstellen. Sie erhalten Anleitungen, Hilfestellungen und Tipps für den gesamten Bewerbungsprozess - vom richtigen Anschreiben, über passende Fotos bis hin zum erfolgreichen Vorstellungsgespräch.

BewerbungstrainingAnhand eines interaktiven Trainings und einem Videospiel können die Schüler testen, wie fit sie in Sachen Bewerbung und Vorstellungsgespräch sind. Schritt für Schritt werden die jungen Bewerber so spielerisch zum Bewerbungs-Experten.

Darüber hinaus bietet JobRocket den Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Bewerbungen komfortabel zu erstellen und zu verwalten.
Deckblätter, Anschreiben und Lebensläufe können direkt im Programm verfasst und auf der USB-Karte gespeichert werden - ebenso wie alle weiteren benötigten Anlagen, wie zum Beispiel Fotos und Zeugnisse.

BewerbungsmappeUm die Zielgruppe optimal anzusprechen, arbeitet JobRocket mit stark motivierenden Mitteln: So begleitet der bekannte Entertainer Oliver Pocher die Jugendlichen als Moderator und freundschaftlicher Helfer durch das Programm. Durch kurze Videos unterstützt er die Schüler bei dem Bewerbungsprozess und gibt ihnen zusätzliche Tipps.

Zusammengefasst: JobRocket bietet Jugendlichen die ideale Grundlage für eine erfolgreiche Bewerbung.

[Post to Twitter] 

CeBIT Nachlese

9. März 2009 von Stefan Beig 

CeBIT Nachlese

Wie geplant, war ich am Donnerstag auf der CeBIT und dort insbesondere auf dem Forum Learning & Knowledge Solutions.

Insgesamt war es recht interessant: Einige Vorträge mehr - andere weniger.
Ein Highlight war sicherlich die Podiumsdiskussion zum Thema Die Zukunft des eLearning, u.a. mit Dr. Jochen Robes.

Ein Trend bei den Anbietern war Game Based Learning - kaum ein Stand ohne entsprechendes Schlagwort. Zu sehen gab es auch einige spannende Ansätze, aber wie zu erwarten, kaum ein Projekt, was mich persönlich so richtig umgehauen hat.

Sehr fruchtbar sind immer die informellen Gespräche. So habe ich auch diesmal einige nette Gespräche mit alten und neuen Kontakten geführt.

Und sonst? Nun, es war vergleichsweise recht wenig los. Der neue Bereich Webciety (auch in Halle 6) war gut besucht und dort gab es auch einiges Interessantes zu sehen und zu hören. Die Vorträge wurden von zaplive.tv (wie der Name schon sagt natürlich live) übertragen und können alle im Nachhinein angesehen werden.

Ein schönes Feature, das beim Forum Learning & Knowledge Solutions leider fehlt. Bis jetzt sind auch die Folien der Vorträge noch nicht online - ich hoffe, dass wenigstens dies noch nachgeholt wird.

Ach ja: Es gab natürlich auch noch eine Menge Computer, Lüfter und allerlei Technisches zu sehen. Aber wer geht denn schon wegen neuer Technik zur CeBIT …

[Post to Twitter] 

CeBIT: Forum Learning & Knowledge Solutions

2. März 2009 von Stefan Beig 

Learning & Knowledge Solutions auf der CeBIT

Morgen geht sie los - die CeBIT.  Wie schon im letzten Jahr, gibt es wieder einen eigenen Bereich für eLearning, wo wahrscheinlich mittlerweile mehr Anbieter versammelt sein werden, als auf der Learntec.

Darüber hinaus gibt es ein Vortragsforum mit einigen interessanten Beiträgen (Halle 6, Stand B34).

Ich werde wahrscheinlich am Mittwoch Donnerstag dort sein. Mal sehen, wen man so trifft …

[Post to Twitter] 

re:publica 2009

25. Februar 2009 von Stefan Beig 

Was unterscheidet die re:publica von anderen Konferenzen?

Es gibt einen eigenen Trailer (und wie es sich für eine anständige Web 2.0  Konferenz gehört, steht das Material für Mashups zur Verfügung):

Vom 1. bis zum 3. April 2009 findet in Berlin zum dritten Mal die re:publica statt. Motto dieses Jahr - Shift happens (witzigerweise mein letzter Blog-Beitrag vor der “Pause”):

Das Konferenz-Motto “Shift happens” (”Veränderung passiert”) steht für den rasanten Wandel des Mediensystems: Das Internet und neue Kommunikationsformen werden immer mehr in das Leben der Menschen integriert. Web-2.0-Anwendungen entwickeln sich zu Selbstläufern.

Von Kunst, Medien und Kultur über Politik und Technik bis zu Entertainment bietet die re:publica’09 ein breites Themenspektrum rund um die digitale Gesellschaft.

Nachdem ich letztes Jahr leider nicht dabei sein konnte, freue ich mich schon auf dieses Mal.

[Post to Twitter] 

Konferenz: Bildungsimpulse und Bildungsnetzwerke

23. Februar 2009 von Stefan Beig 

Bildungsimpulse und Bildungsnetzwerke

Am 12. und 13. März 2009 findet in Berlin eine Konferenz zum Thema Grundfragen Multimedialen Lehrens und Lernens statt.

Interessant scheint mir vor allem der zweite Tag zu sein:

Am zweiten Tag ist Raum für Präsentationen von E-Learning-Projekten und Good-Practice-Beispielen vorgesehen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie E-Learning möglichst effizient und praxistauglich, also mit hohem Nutzen für die Lehre bei möglichst geringer Zusatzbelastung der Lehrenden, eingesetzt werden kann. Auch hier wird angestrebt, mögliche Synergien zwischen den Einrichtungen zu erkennen und zu nutzen. Sowohl die Lehrenden als auch die Mitarbeiter/innen von E-Learning Dienstleistern bekommen so wichtige neue Impulse für ihre Tätigkeit.

Wenn ich es einrichten kann, werde ich wohl mal vorbeischauen.

[Post to Twitter] 

Wieder da

20. Februar 2009 von Stefan Beig 

Nach gut einem Jahr Pause habe ich nun wieder so richtig Lust mein Weblog weiterzuführen (ursprünglich hieß es mal Autodidakt).

Ich habe unsere Seiten überarbeitet und nutze jetzt Wordpress als CMS-System - und ich muss sagen: ich bin begeistert, wie gut das geht!

So macht das Bloggen (wieder) Spaß!

[Post to Twitter] 

 1 2 »